Begleitete Krähenjagd mit den Experten von kraehenjagd.eu

Nachgang zum durchgeführten Krähenjagdseminar mit Ulli Zinnecker

Erstellt am 11.10.2021

Im Nachgang zum durchgeführten Krähenjagdseminar mit Ulli Zinnecker von www.kraehenjagd.eu ergab sich die Gelegenheit gemeinsam mit echten Experten das theoretisch Erlernte bei einer begleiteten Jagd in mehreren Revieren im Raum Heilbronn in der Praxis umzusetzen.

Geballte Krähenjagdkompetenz fand sich sodann am 25. und 26.9.21 im Raum Heilbronn ein, um in Form eines Gemeinschaftsansitzes bei der Rabenkrähenpopulation einzugreifen und Strecke zu machen. Die Hausaufgaben mussten jedoch weit vorher von den beteiligten Jägern erfolgen. Flugrouten, Schlafbäume, Fraß Plätze mussten ausgekundschaftet werden, um die Jagd erfolgreich verlaufen zu lassen. Für den letzten Feinschliff sorgte dann das jeweilige Team gemeinschaftlich. Unter kritischen Blicken wurden die sogenannten blinds (Krähenjagdstand), die Wächterkrähen, das Lockbild sowie die Confidence Decoys (vertraute Lockvögel z.B. Reiher) aufgestellt. Sowohl das sorgfältige Auskundschaften der Flugrouten als auch ein penibel in die Umgebung eingebrachter Krähenjagdstand sind Garanten für den Erfolg.

Die Jagd auf Krähen ist eine herausfordernde, gleichfalls spannende Jagd die Hingabe und Professionalität fordert. Hier ist kein Platz für Sonntagsjäger, die durch unbedachte Bejagung die Krähenjagdbestände nach und nach aufschlauen.

Selbstverständlich kam auch der kameradschaftliche Aspekt nicht zu kurz. Für Speis und Trank war gemeinschaftlich gesorgt worden.

Auf diesen Elementen aufbauend, plant der HR1 ein Flintentraining anzubieten, welches sich speziell an interessierte Niederwildjäger/Flintenschützen richtet. Dieses Seminar wird aller Voraussicht nach baldmöglichst im Raum Backnang stattfinden. Interessenten können sich bereits jetzt unter hegering1(at)kjv-hn.de melden.

Autor: Jens Lederer

Zurück zur Übersicht